Download Angriffskrieg oder Vorfeldsicherung?: Die augusteische by Torsten Gruber PDF

By Torsten Gruber

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1,3, Universität Osnabrück (Historisches Seminar), Veranstaltung: Rom und das rechtsrheinische Germanien, Sprache: Deutsch, summary: Welches Ziel verfolgten Drusus und Tiberius in der Frühphase in der Auseinandersetzung mit den Germanen? Welcher Master-Plan führte Augustus über den Rhein? Weder die Kriegsgründe noch die Ziele sind den antiken Quellen mit Klarheit zu entnehmen. Der Plan eines von Anfang an betriebenen Vorschiebens der Grenze vom Rhein an die Elbe ist jedenfalls nicht überliefert. Diese Unklarheiten führten dazu, dass Geschichtswissenschaftler verschiedenste Thesen publizierten, die die Germanienpolitik des Augustus plausibel erscheinen lassen.
Die erste those besagt, dass die augusteische Außenpolitik überhaupt keine Grenzen gekannt habe. Über die Okkupation Germaniens hinaus soll es sogar Eroberungspläne bis hin zum Chinesischen Meer gegeben haben. Die zweite those stellt die Lollius-Niederlage sixteen v. Chr. als Wendepunkt in der augusteischen Germanienpolitik heraus. Dieser Niederlage sollte eine systematische Eroberung Germaniens bis zur Elbe und die Etablierung einer germanischen Provinz folgen. Die dritte those zielt darauf ab, dass die Drusus-Offensive 12 v. Chr. nicht mit dem Ziel der Eroberung Germaniens geführt wurde. Die römische Germanienpolitik habe sich dann aber bis zur Varus-Niederlage nine n. Chr. sukzessive zur Schaffung einer förmlich germanischen Provinz weiterentwickelt. Die vierte those beschränkt die militärischen Exkursionen ins Innere Germaniens auf eine bloße Machtdemonstration Roms. Ziel battle eine politisch-militärische Vorfeldkontrolle in Germanien, keinesfalls aber eine Okkupation oder die Schaffung einer germanischen Provinz.
Im ersten Teil meiner Hausarbeit sollen in einer Chronologie die römischen Operationen in Germanien zwischen 12 und 7 v. Chr. geschildert werden. Danach folgt eine Quellendiskussion, in der darstellt werden soll, wie die Quellen zu der Kontroverse beigetragen haben. Im darauf folgenden Punkt werden dann die vier verschiedenen Thesen diskutieren und verschiedenen Historikern zugeordnet. Im Schlussteil werden die wichtigsten Aspekte dieser Hausarbeit zusammengefasst werden und anschließend eine Begründung folgen, warum diese those die plausibelste ist.

Show description

Read Online or Download Angriffskrieg oder Vorfeldsicherung?: Die augusteische Germanienpolitik zwischen 12 und 7 v. Chr. (German Edition) PDF

Similar ancient history books

The Strangeness of Gods: Historical Perspectives on the Interpretation of Athenian Religion

The Strangeness of Gods combines stories of adjustments in sleek interpretations of Greek faith with stories of alterations in Athenian ritual. the combo is critical so one can strive against influential stereotypes: that Greek faith consisted of formality with out theological hypothesis, that ritual is inherently conservative.

Saturnalia. Ursprung, Ablauf und Bedeutung des Festes (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 2,7, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Römische faith, Sprache: Deutsch, summary: Das größte römische Bauernfest, die Saturnalien, erfreuten sich großer Beliebtheit bei den römischen Bürgern und bei den Soldaten im Heer.

Gründe für den Ausbruch des Peloponnesischen Krieges: Eine Analyse der Kontrahenten Athen und Sparta (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, summary: Ziel und Aufgabe der Seminararbeit ist es, die Gründe für den Peloponnesischen Krieg aufzuzeigen und zu verdeutlichen, wie es zu dem so genannten „antiken Weltkrieg“ kommen konnte.

Death and Burial in Iron Age Britain

Archaeologists have lengthy said the absence of a typical and recurrent burial ceremony within the British Iron Age, and feature seemed to rites comparable to cremation and scattering of continues to be to give an explanation for the low-impact of funerary practices at the archaeological checklist. Pit-burials or the deposit of disarticulated bones in settlements were brushed off as informal disposal or the continues to be of social outcasts.

Additional info for Angriffskrieg oder Vorfeldsicherung?: Die augusteische Germanienpolitik zwischen 12 und 7 v. Chr. (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 19 votes